Wilhelm Genazino ist gestorben

von Jörg Jacob

 

Zwischen Bücherstapeln, in der Buchhandlung, mitten im vorweihnachtlichen Trubel erreichte mich ein Anruf mit der traurigen Nachricht: Genazino ist tot.

 

Wilhelm Genazino, der Flaneur, der desillusionierte und dennoch stets wohlwollende Beobachter unserer Alltagswelten, der Schöpfer ebenso trauriger wie sympathischer Helden hat sich still und leise verabschiedet. Theaterdonner war seine Sache nie. Eher die Stille und Langsamkeit, denn der sezierende Blick ist gründlich, nimmt sich Zeit und Ruhe. Und Genazino hat sich die Freiheit genommen, genau so zu schreiben: keine Furcht vor Langeweile und Melancholie, nicht vor Gelächter, nicht vor Trauer. Ich werde ihn vermissen. Und ich werde jetzt eine kleine Lampe einschalten, um das langsame Dunklerwerden des Winternachmittags ein wenig aufzuhellen. Ich werde „Ein Regenschirm für diesen Tag“ aus dem Regal ziehen und wieder einmal meinem Lieblings-Genazino-Roman lesen. jj

 

Wilhelm Genazino, Büchner-Preisträger, Autor zahlreiche Romane. Zuletzt erschien von ihm „Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze“. 

HIER KANN MAN UNSEREN NEUEN GROSSEN ROMAN "MAURICE GUEST" BESTELLEN:

Henry Handel Richardson, Maurice Guest
Roman in zwei Bänden, schön gebunden, mit Schutzumschlag, 860 Seiten   Maurice Guest, ein junger Mann aus der englischen Provinz, gibt seine Stellung als Lehrer auf, um sich in Leipzig zum Pianisten ausbilden zu lassen. Kaum angeko ... (mehr lesen)
50,00 € 1

HIER FINDEN SIE UNS AUCH BEI INSTAGRAM:

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon: 0341/2248783

(10 bis 16 Uhr)

Mail: woertersee@hotmail.de

 

Connewitzer Verlagsbuchhandlung im Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon: 0341/9603446

(10 bis 15 Uhr)

Mail: connewitzer@gmx.de

 

Unsere Geschäfte bleiben aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen bis zum 10.02.21 geschlossen, per Mail sind wir aber weiterhin erreichbar.

Kostenlos abonnieren: Der Literaturkurier ist wieder da! Jeden Donnerstag verschicken wir ein handverlesenes Gedicht, Literatur- und Veranstaltungstipps sowie Hinweise auf literarische Sendungen in Funk und Fernsehen. Anmeldung einfach per Mail an unsere Adresse: woertersee@hotmail.de.

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.