Unsere "Geschichten ohne festen Wohnsitz" zu Gast bei den Stelzenfestspielen 2018

Die legendären "Stelzenfestspiele bei Reuth" stehen bevor! Wer die vogtländische Festspielluft schon einmal geschnuppert hat, der mag sie nicht mehr missen, ob nun Vogtländer oder von weiter her aus Dresden, Leipzig, Berlin oder direkt aus der Ferne aus Hamburg, München, Köln oder Wien. Neben Landmaschinensinfonie, edlen Klängen zur Notdurft und Konzertwanderungen werden in diesem Jahr auch unsere Geschichten ohne festen Wohnsitz mit dabei sein. Zeichnungen zu den Erzählungen „Camus und die Eintagsfliege“ sowie „Hühnergott“ von unserem Autor Jörg Jacob (Leipzig), gezeichnet von Susann Hesselbarth und Phillip Janta ( beide Leipzig) werden vom 22. bis 24. Juni im Rahmen der Stelzenfestspiele gezeigt. Die Ausstellung wird am Freitag, 22. Juni 2018, Schlag Mitternacht in der Dorfkirche Stelzen eröffnet. Am Büchertisch kann man alle Titel der Reihe erwerben.


http://www.stelzenfestspiele.de / Stelzenfestspiele Bei Reuth e.V. / Stelzen Nr. 1 / 07922 Tanna

 

HIER FINDEN SIE UNS AUCH BEI INSTAGRAM:

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

Mo-Fr 10-19 Uhr / Sa 10-15 Uhr

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Bestelltelefon 0341/ 224 87 83

E-Mail: woertersee@hotmail.de

------------------------------------------------

Connewitzer Verlagsbuchhandlung im Specks Hof

Mo-Fr 10-19 Uhr / Sa 10-16 Uhr

Specks Hof / Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Bestelltelefon 0341/960 34 46

E-Mail: connewitzer@gmx.de

IN DER 1. ETAGE IM SPECKS HOF UND IM WÖRTERSEE

FINDEN SIE JETZT KALENDER FÜR DAS JAHR 2021 -

 - ZUM BEISPIEL "TIERE 2021" VON DER LEIPZIGER ILLUSTRATORIN KATJA RUB

Kostenlos abonnieren: Der Literaturkurier ist wieder da! Jeden Donnerstag verschicken wir ein handverlesenes Gedicht, Literatur- und Veranstaltungstipps sowie Hinweise auf literarische Sendungen in Funk und Fernsehen. Anmeldung einfach per Mail an unsere Adresse: woertersee@hotmail.de.

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.