Ein neues Buch in der Edition Wörtersee!

 

Ernst Wilhelm Lotz

DIE NÄCHTE EXPLODIEREN IN DEN STÄDTEN


Die Nächte explodieren in den Städten,

Wir sind zerfetzt vom wilden, heißen Licht,

Und unsre Nerven flattern, irre Fäden,

Im Pflasterwind, der aus den Rädern bricht.

 

In Kaffeehäusern brannten jähe Stimmen

Auf unsre Stirn und heizten jung das Blut,

Wir flammten schon. Und suchen leise zu verglimmen,

Weil wir noch furchtsam sind vor eigner Glut.

 

Wir schweben müßig durch die Tageszeiten,

An hellen Ecken sprechen wir die Mädchen an.

Wir fühlen noch zu viel die greisen Köstlichkeiten

Der Liebe, die man leicht bezahlen kann.

 

Wir haben uns dem Tage übergeben

Und treiben arglos spielend vor dem Wind,

Wir sind sehr sicher, dorthin zu entschweben,

Wo man uns braucht, wenn wir geworden sind.

 

Vom jüngsten Tag. Ein Lesebuch des Kurt Wolff Verlages. Ein neues Buch aus der Edition Wörtersee.

Förderpreis der Kurt Wolff Stiftung 2015.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bestelltelefon Specks Hof: 0341/9603446

--------------------------------------

Bestelltelefon Wörtersee: 0341/2248783

LESUNGTIPP: 18.09.2018/ 19:00 Uhr / Hegel-Apotheke & Eisenbahnstr, 33 / Leipzig / Susann Hesselbarth und Jörg Jacob stellen im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Ostlichter" ihre Reihe "Geschichten ohne festen Wohnsitz" vor.

Wir unterstützen unabhängige literarische Verlage!

Unsere Depots im Specks Hof...

Indiebooks!

Neues aus der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V: hier

Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Buchhandlung)

Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 960 34 46

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   info@cvb.de

 

Mo-Fr 10 bis 20 Uhr

Sa      10-17 Uhr

 

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Verlagsabteilung & Buch- handlung)

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 224 87 83

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   woertersee@hotmail.de

 

Mo-Fr 10-19 Uhr

Sa      10-15 Uhr

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.