Unser literarisches Rätsel zum 3. Advent

In unserem 2. Adventsrätsel fragten wir nach dem Leipziger Autor Helmut Richter und natürlich nach der "Deutschen Bücherei", die auch dem Gedicht den Titel gab.

Unter den Einsendern verlosen wir wieder Bücher, die Gewinner werden bis Wochenanfang benachrichtigt. Doch nun wollen wir es auf vielfachen Wunsche etwas schwerer machen:

Heute geht es um einen Schriftsteller, dessen Liebesbeziehung zu einer Dame 1926 am Leipziger Hauptbahnhof endete und der daraufhin ein unsterbliches Gedicht schrieb, das auch vertont wurde.

 

Von Kritikern zeitlebens und bis heute vergleichsweise geringgeschätzt, erreichen seine Bücher bis heute  zahlreiche Leser. Viele seiner Bücher wurden mehrfach verfilmt; seine Gedichte kennen die meisten noch aus Schulzeiten. Als die Nationalsozialisten seine Bücher verbrannten, war er als einer der wenigen Betroffenen persönlich vor Ort.


Unser Rätsel ist vierteilig: 1. Welchen Schriftsteller suchen wir? 2. In welcher Straße in Leipzig verbrachte er acht Jahre seines Lebens? 3. Wie heißt das Abschiedsgedicht? 4. Welcher deutsche Musiker hat diesen Text vertont?  Antworten bitte bis zum 18.12.2014 ausschließlich an info@cvb.de. Wir verlosen wieder 3 schöne Bücher aus unserem Hause.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

HIER KANN MAN UNSEREN NEUEN GROSSEN ROMAN "MAURICE GUEST" BESTELLEN:

Henry Handel Richardson, Maurice Guest
Roman in zwei Bänden, schön gebunden, mit Schutzumschlag, 860 Seiten   Maurice Guest, ein junger Mann aus der englischen Provinz, gibt seine Stellung als Lehrer auf, um sich in Leipzig zum Pianisten ausbilden zu lassen. Kaum angeko ... (mehr lesen)
50,00 € 1

HIER FINDEN SIE UNS AUCH BEI INSTAGRAM:

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon: 0341/2248783

(10 bis 16 Uhr)

Mail: woertersee@hotmail.de

 

Connewitzer Verlagsbuchhandlung im Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon: 0341/9603446

(10 bis 15 Uhr)

Mail: connewitzer@gmx.de

 

Unsere Geschäfte bleiben aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen bis zum 10.02.21 geschlossen, per Mail sind wir aber weiterhin erreichbar.

Kostenlos abonnieren: Der Literaturkurier ist wieder da! Jeden Donnerstag verschicken wir ein handverlesenes Gedicht, Literatur- und Veranstaltungstipps sowie Hinweise auf literarische Sendungen in Funk und Fernsehen. Anmeldung einfach per Mail an unsere Adresse: woertersee@hotmail.de.

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.