Kerstin Preiwuß liest beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2014 in Klagenfurt

"Restwärme": Kerstin Preiwuß mit ihrem Romandebüt beim Berlin Verlag

Kerstin Preiwuß, Foto: Sascha Kokot
Kerstin Preiwuß, Foto: Sascha Kokot

Unsere Autorin Kerstin Preiwuß liest bei den "Tagen der deutschprachigen Literatur", die vom  02. bis zum 6.Juli 2014 im österreichischen Klagenfurt stattfinden. Höhepunkt hier ist die Vergabe des renommieren Ingeborg-Bachmann-Preises. Nominiert wurde Kerstin Preiwuß mit einem Auszug aus ihrem ersten Roman, der beim Berlin Verlag erscheinen wird.

 

2006 erschien in unserer Edition Wörtersee "Nachricht von neuen Sternen", das Lyrikdebüt von Kerstin Preiwuß, für uns seinerzeit gleichzeitig (mit Ulrike Almut Sandigs "Zunder") der Auftakt für ein neues Reihenformat in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung. Der  Gedichtband wurde viel beachtet, FAZ und ZEIT druckten Auszüge daraus, die Edition Wörtersee erhielt u.a. für dieses Buch eine Auszeichnung bei der Wahl der "schönsten deutschen Bücher". 2012 erschien von Kerstin Preiwuß bei Suhrkamp der Gedichtband "Rede", und nun freuen wir uns auf ihren ersten Roman, der am 14.Juli unter dem Titel "Restwärme" beim Berlin Verlag erscheint.

 

CVB-Autorenseite von Kerstin Preiwuß

                                                           

Autorenseite von Kerstin Preiwuß beim Berlin Verlag

 

Bachmann-Preis

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bestelltelefon Specks Hof: 0341/9603446

--------------------------------------

Bestelltelefon Wörtersee: 0341/2248783

Kundenzitat des Tages:

"Falscher Laden, hier komme ich nie wieder raus..."

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.

 

DR ABBEL UN DE NUSS

 

Ä Abbel hing am Weihnachtsboom

Un dachte in sein Griebse:

De goldche Nuß am Zweich da ohm, Das wär mei Fall. Ich liebse.

 

De gleene Nuß war ihrerseits

Däm Abbel ooch gewoochen.

Un so hat jeder dorch sein Reiz

Dn andern angezoochen.

 

Se dreimten beede vor sich hin

Un winschten bloß das eene:
Ämal im gleichen Maachen drin
Zu schtärm. Ach wär das scheene!

 

Lene Voigt

 

(aus dem "Kleinen Lene Voigt Buch")

DAS KLEINE LENE VOIGT BUCH

Die schönsten Texte von Lene Voigt, illustriert von Phillip Janta.

Jetzt lieferbar!

Bernd Schirmer:

Silberblick. Roman

Heute Besprechung in der Freien Presse...

Schön gebunden, 456 Seiten.

978-3-937799-86-5 / 24,00 Euro

Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Buchhandlung)

Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 960 34 46

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   info@cvb.de

 

Mo-Fr 10-20 Uhr

Sa      10-18 Uhr

So      13-17 Uhr (17.12.2017)

 

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Verlagsabteilung & Buch- handlung)

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 224 87 83

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   woertersee@hotmail.de

 

Mo-Fr 10-19 Uhr

Sa      10-17 Uhr

So      13-17 Uhr  (17.12.2017)

 

zwischen den Jahren 27.-30.12.:

Mi-Fr 12-18 Uhr

Sa  10-15 Uhr