Dietrich Oltmanns "Arche Bauen"

Fotos: Dietrich Oltmanns
Fotos: Dietrich Oltmanns

"Arche Bauen" heißt das neue Fotobuch von Dietrich Oltmanns, in dessen Mittelpunkt Leipziger Lauben und Gärten stehen. Die farbigen Bilder entstanden um 1990 und sie treffen uns heute wie Boten aus einer scheinbar fernen Zeit. Man sieht die Kleingartenanlagen "mit ihren schnurgeraden Spazierwegen, die immer in eine Spielwiese neben irgendeiner Kneipe münden", man sieht die liebevoll zusammengestückelten Lauben (Notbauten und zugleich wehrhaften Festungen, wie Katrin Arrieta in ihrem beigefügten Essay treffend bemerkt), viele Dinge, die ein zweckverändertes, neues Dasein führen und eben Gärten auf kleinstem Raum, die für ihre Besitzer mehr sind als Lieferanten für Obst und Gemüse.  In meiner eigenen Kindheit durchquerte ich selbst viele dieser für Leipzig typischen Anlagen: Auf dem Heimweg vom Schwimmunterricht ging es vorbei an der alten Wurstfabrik und der Gaststätte "Erholung" und eben durch solche kleine Parzellen, die von stolzen (und von uns oft belächelten)  Besitzern gehegt und gepflegt wurden. Oltmanns poetische Bilder, auf denen nur ab und an ein Gartenbesitzer zu sehen ist, zeigen verwunschene Orte, scheinbar letzte Rückzugsgebiete und unfreiwillig künstlerische Trutzburgen gegen eine  durchorganisierte Welt. P.

 


Dietrich Oltmanns
Arche Bauen
Lauben & Gärten in Leipzig um 1990
mit einem Essay von Katrin Arrieta
132 Seiten
Klappenbroschur mit vielen farbigen Abbildungen
ex pose Verlag
24,90 Euro

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bestelltelefon Specks Hof: 0341/9603446

--------------------------------------

Bestelltelefon Wörtersee: 0341/2248783

Kundenzitat des Tages:

"Falscher Laden, hier komme ich nie wieder raus..."

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.

 

DR ABBEL UN DE NUSS

 

Ä Abbel hing am Weihnachtsboom

Un dachte in sein Griebse:

De goldche Nuß am Zweich da ohm, Das wär mei Fall. Ich liebse.

 

De gleene Nuß war ihrerseits

Däm Abbel ooch gewoochen.

Un so hat jeder dorch sein Reiz

Dn andern angezoochen.

 

Se dreimten beede vor sich hin

Un winschten bloß das eene:
Ämal im gleichen Maachen drin
Zu schtärm. Ach wär das scheene!

 

Lene Voigt

 

(aus dem "Kleinen Lene Voigt Buch")

DAS KLEINE LENE VOIGT BUCH

Die schönsten Texte von Lene Voigt, illustriert von Phillip Janta.

Jetzt lieferbar!

Bernd Schirmer:

Silberblick. Roman

Heute Besprechung in der Freien Presse...

Schön gebunden, 456 Seiten.

978-3-937799-86-5 / 24,00 Euro

Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Buchhandlung)

Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 960 34 46

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   info@cvb.de

 

Mo-Fr 10-20 Uhr

Sa      10-18 Uhr

So      13-17 Uhr (17.12.2017)

 

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Verlagsabteilung & Buch- handlung)

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 224 87 83

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   woertersee@hotmail.de

 

Mo-Fr 10-19 Uhr

Sa      10-17 Uhr

So       geschlossen

 

zwischen den Jahren 27.-30.12.:

Mi-Fr 12-18 Uhr

Sa  10-15 Uhr