Ulrike Almut Sandig
Ulrike Almut Sandig

Ulrike Almut Sandig, 1979 in Großenhain geboren, studierte Religionswissenschaft und Indologie sowie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 2007 bis 2009 war sie Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift Edit. 2005 erschien in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung ihr literarisches Debüt "Zunder", dem 2007 der Gedichtband "Streumen" folgte. Danach veröffentlichte sie weitere Bände mit Lyrik und Prosa sowie Hörspiele. Ihre Gedichte wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. Für ihre Arbeiten erhielt sie bereits vielfache Förderungen und Preise, u. a. 2006 den Lyrikpreis Meran und 2009 den Leonce-und-Lena-Preis der Stadt Darmstadt. Die Autorin lebt in Berlin.

HIER FINDEN SIE UNS AUCH BEI INSTAGRAM:

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

Mo-Fr 10-19 Uhr / Sa 10-15 Uhr

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Bestelltelefon 0341/ 224 87 83

E-Mail: woertersee@hotmail.de

------------------------------------------------

Connewitzer Verlagsbuchhandlung im Specks Hof

Mo-Fr 10-19 Uhr / Sa 10-16 Uhr

Specks Hof / Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Bestelltelefon 0341/960 34 46

E-Mail: connewitzer@gmx.de

IN DER 1. ETAGE IM SPECKS HOF UND IM WÖRTERSEE

FINDEN SIE JETZT KALENDER FÜR DAS JAHR 2021 -

 - ZUM BEISPIEL "TIERE 2021" VON DER LEIPZIGER ILLUSTRATORIN KATJA RUB

Kostenlos abonnieren: Der Literaturkurier ist wieder da! Jeden Donnerstag verschicken wir ein handverlesenes Gedicht, Literatur- und Veranstaltungstipps sowie Hinweise auf literarische Sendungen in Funk und Fernsehen. Anmeldung einfach per Mail an unsere Adresse: woertersee@hotmail.de.

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.