Moritz Götze, geboren 1964 in Halle, ist ein zeitgenössischer Maler, Grafiker, Email- und Objektkünstler. Götze absolvierte eine Lehre als Möbeltischler, bevor Gitarrist und Sänger verschiedener Bands wie "Größenwahn" wurde und Punk-Festivals organisierte. Ab 1985 betrieb er eine eigene Grafikwerkstatt und fertigte Plakate und Siebdrucke nach eigenen und fremden Entwürfen an. Daneben lehrte er Seigrafie an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle und 1994 als Gastprofessor an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts in Paris. Außerdem war 2006 Mitbegründer des Hasenverlags, der sich der  Aufarbeitung regionaler und kulturgeschichtlicher Themen annimmt. 

Götze, Moritz - Aus meinem Leben
In kurzen Umrissen dargestellt von G. Westermann und R. Giebler 3. durchgesehene und wiederum vermehrte Auflage   102 Seiten mit zahlreichen teils farbigen Abbildungen, Broschur, ISBN 3-928833-96-0   »Moritz G ... (mehr lesen)
12,90 € 1
Götze, Moritz - Heimatmuseum
126 Seiten mit 120 teils farbigen Abbildungen, broschiert ISBN 3-928833-95-2   Dieses Buch erschien anläßlich der gleichnamigen Ausstellung in der Staatlichen Galerie Moritzburg Halle und der Vergabe des Förderpreises für bilde ... (mehr lesen)
10,00 € 1
Götze, Moritz - Station to Station
Mit Texten von Rüdiger Giebler, Klaus Görner und Christoph Tannert Katalog zur Ausstellung in New York und Miami   112 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen, schön gebunden im Schutzumschlag, ISBN 3-928833-99-5 ... (mehr lesen)
14,95 € 1

Tippgemeinschaft 2018

mehr dazu hier....

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.

Bestelltelefon Specks Hof: 0341/9603446

--------------------------------------

Bestelltelefon Wörtersee: 0341/2248783

Pressestimmen zu Bernd Schirmer "Silberblick":

"Der Roman Silberblick ist ein wunderbares, ein gelungenes und auf stille Weise sehr wichtiges Buch, das sich gerade deshalb allen Superlativen entzieht." - Undine Materni / Sächsische Zeitung

--------------------------------------------

"Der »Silberblick« ist der Blick, der das Daneben sieht, die andere Möglichkeit. Taten und Tatsachen der DDR-Realität sind das Eine, erzählerisch ergiebig wird es erst recht, wenn - und Schirmer gelingt das wie nebenbei - die Stimmungen und Mentalitäten dahinter erkundet und erhellt werden. Wenn die Riten und Gepflogenheiten im beruflich-gesellschaftlichen Umgang subtil geschildert, die Redeweisen, Formeln und Floskel, die in der Öffentlichkeit gang und gäbe waren, lustvoll archiviert werden." - Jürgen Engler / Neues Deutschland

--------------------------------------------

"In der Geschichte wird politisiert, und es wird getrunken, zunächst die bulgarischen und ungarischen Tropfen, ehe man Bordeaux und Sancerre, Silvaner aus dem Elsass und Burgunder genießen kann. (...) Das alles wird mit Nachdenklichkeit und Ironie, mit Humor und Traurigkeit erzählt, eine Lebens-Geschichte, wie sie sich immer wieder ereignet." - Klaus Walther / Freie Presse

 

Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Buchhandlung)

Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 960 34 46

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   info@cvb.de

 

Mo-Fr 10-20 Uhr

Sa      10-17 Uhr

 

Am Buchmessensonntag, den 18.03.2018, öffnen wir im Specks Hof von 13-18 Uhr.

 

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Verlagsabteilung & Buch- handlung)

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 224 87 83

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   woertersee@hotmail.de

 

Mo-Fr 10-19 Uhr

Sa      10-15 Uhr