Max Schwimmer wurde 1895 als Sohn eines Fabrikbuchbinders in Leipzig geboren. Nach Ende des Ersten Weltkrieges studierte er Kunstgeschichte und Philosophie an der Leipziger Universität. In dieser Zeit begannen seine künstlerische Tätigkeiten und seine Mitarbeit an den Satirezeitschriften Die Aktion und Der Drache. Nach einer Reise durch Italien und Frankreich lehrte Schwimmer an der Leipziger Kunstgewerbeschule. 1933 wurden ihm das Amt entzogen und seine Werke als "entartete Kunst" konfisziert. Sieben Monate nach seinem Einzug in die Wehrmacht 1944 floh er zu Fuß von Mühlberg/Elbe bis ins Vogtland. Nach dem Krieg trat er der KPD bei und lehrte an der Staatlichen Akademie für Graphik und Kunstgewerbe sowie an der Dresdner Hochschule für bildende Künste. Max Schwimmer verstarb 1960.

HIER KANN MAN UNSEREN NEUEN GROSSEN ROMAN "MAURICE GUEST" BESTELLEN:

HIER FINDEN SIE UNS AUCH BEI INSTAGRAM:

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon: 0341/2248783

(10 bis 16 Uhr)

Mail: woertersee@hotmail.de

 

Connewitzer Verlagsbuchhandlung im Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon: 0341/9603446

(10 bis 15 Uhr)

Mail: connewitzer@gmx.de

 

Unsere Geschäfte bleiben aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen bis zum 10.02.21 geschlossen, per Mail sind wir aber weiterhin erreichbar.

Kostenlos abonnieren: Der Literaturkurier ist wieder da! Jeden Donnerstag verschicken wir ein handverlesenes Gedicht, Literatur- und Veranstaltungstipps sowie Hinweise auf literarische Sendungen in Funk und Fernsehen. Anmeldung einfach per Mail an unsere Adresse: woertersee@hotmail.de.

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.