Klaus Mann, 1906 als zweiter Sohn von Thomas Mann geboren, begann seine literarische Laufbahn in der Weimarer Republik als Theaterautor und Kritiker. Später veröffentlichte er Romane und Erzählungen; sein größter Erfolg wurde der 196 erschienene Roman "Mephisto". Nach der Machtübernahme der Nationasozialisten war Klaus Mann in die USA ausgewandert und zu einer Führungsfigur in der Exilkultur aufgestiegen. Er meldete sich freiwillig für die U.S. Army und diente in Nordafrika und Italien. Nach dem Krieg und der Rückkehr nach Deutschland litt er an der Verdrängung der Nazizeit. 1949 starb Klaus Mann an einer Überdosis Tabletten; erst postum fand sein Werk breite Aufmerksamkeit und Würdigung. 

HIER KANN MAN UNSEREN NEUEN GROSSEN ROMAN "MAURICE GUEST" BESTELLEN:

HIER FINDEN SIE UNS AUCH BEI INSTAGRAM:

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon: 0341/2248783

(10 bis 16 Uhr)

Mail: woertersee@hotmail.de

 

Connewitzer Verlagsbuchhandlung im Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon: 0341/9603446

(10 bis 15 Uhr)

Mail: connewitzer@gmx.de

 

Unsere Geschäfte bleiben aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen bis zum 10.02.21 geschlossen, per Mail sind wir aber weiterhin erreichbar.

Kostenlos abonnieren: Der Literaturkurier ist wieder da! Jeden Donnerstag verschicken wir ein handverlesenes Gedicht, Literatur- und Veranstaltungstipps sowie Hinweise auf literarische Sendungen in Funk und Fernsehen. Anmeldung einfach per Mail an unsere Adresse: woertersee@hotmail.de.

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.