Frieder Schuller wurde 1942 in Katzendorf (Cața) in Siebenbürgen geboren. Er studierte in Klausenburg (Cluj-Napoca) Theologie und Germanistik und war bis 1978 als Kulturredakteur und Theaterdramaturg tätig. Dann reiste er in die Bundesrepublik aus. Er veröffentlichte mehrere Gedichtbände, Drehbücher, Prosa und Theaterstücke. Heute lebt er in Rumänien und Deutschland und vermittelt zwischen den Welten.

 

Vorschau: Lesung mit Frieder Schuller und Jazz Trio SUM II am 13. September 20 Uhr im Buddehaus, Leipzig Gohlis.

 

 

 

Schuller, Frieder: Die Angst der Parkbank vor dem
  Gedichte. Mit einem Nachwort von Elmar Schenkel. Edition Wörtersee. 1. Aufl. 2016, 120 Seiten, Klappenbroschur  ISBN 978-3-937799-74-2 14,00 Euro     zum Buch: „komm besuchen wir ein gedich ... (mehr lesen)
14,00 € 1

WIR SIND HIER BEI INSTAGRAM

--------------------------------------

Unser Bestelltelefon im Wörtersee: 0341/2248783

derzeit:

Mo 11:00 bis 18:00 Uhr

Di - Do 10:00 bis 18:00 Uhr

Fr - Feiertag

Sa  10:00 bis 12:00 Uhr

Bestellmails bitte an:

woertersee@hotmail.de

HIER KOMMT DER NEUE MAULWURF MONTAG...

Für große und kleine Leute: Der neue MAULWURF MONTAG ist da! Mission Abenteuer, die Ausgabe 7 des Comics von Julius Otto Hinke. Erstmals in digitaler Ausgabe. Klicken Sie auf das Maulwurfbild oder hier...

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(derzeit Abholstation Mo-Fr 10-18 Uhr / Sa 10-15 Uhr

Verlag)

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 224 87 83

E-Mail   woertersee@hotmail.de

 

Unsere Connewitzer Verlagsbuchandlung im Specks Hof ist derzeit leider aufgrund der bestehenden Corona-Verordnungen geschlossen.

Und jetzt kostenlos abonnieren: Der Literaturkurier ist wieder da! Jeden Donnerstag verschicken wir ein handverlesenes Gedicht, Literatur- und Veranstaltungstipps sowie Hinweise auf literarische Sendungen in Funk und Fernsehen. Anmeldung einfach per Mail an unsere Adresse: woertersee@hotmail.de.

Indiebooks!

Wir unterstützen unabhängige literarische Verlage!

Unsere Depots im Specks Hof...

Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.
Lene Voigt (um 1910), Foto: Archiv der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.