Erika Mann, geboren 1905 in München, war eine deutsche Schauspielerin, Kabarettistin, Schriftstellerin und Journalistin. Sie kam als erste Tochter Thomas Manns zur Welt. 1925 debütierte sie auf der Theaterbühne in einem Stück ihres jüngeren Bruders Klaus. Neben weiteren Engagements auf der Bühne und beim Film veröffentlichte sie ab 1930 Reiseberichte und später Kinderbücher. Sie kritisierte früh den aufkommenden Nationalsoziallismus und musste nach Gründung eines literarisch-politischen Kabaretts zusammen mit Klaus 1933 untertauchen. Im Exil in den Vereinigten Staaten war sie unter anderem als Lektorin aktiv; während des Krieges arbeitete sie als Korrespondentin für BBC. 1952, nach dem Freitod des Bruders, zog sie mit ihren Eltern in die Schweiz. In ihren späten Jahren arbeitete sie an verschiedenen Film- und Buchprojekten und verwaltete den Nachlass ihres Vater und ihres Bruders. 1969 starb Erika Mann an einem Hirntumor.

Werke Andreas Reimann
Verlagsprospekt_Reimann_70_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB

Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Buchhandlung)

Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 960 34 46

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   info@cvb.de

 

Mo-Fr 10-20 Uhr

Sa      10-17 Uhr

 

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Verlagsabteilung & Buch- handlung)

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 224 87 83

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   woertersee@hotmail.de

 

Mo-Fr 10-19 Uhr

Sa      10-15 Uhr

 

Unser Prospekt Frühjahr / Sommer 2017
Connewitzer_Prospekt_2017_WEB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB
Loading