Mi

22

Mär

2017

Auf los geht's los!

 

Heute abend wird die Leipziger Buchmesse offiziell eröffnet. Die letzten Vorbereitungen laufen, auch bei uns: Alle Bücherkisten sind gepackt und warten auf den Abtransport - für den Buchmesse-Stand und die zahlreichen Büchertische, die wir bei den Lesungen betreuen. Los geht's mit der LUCHS Preisverleihung, heute 18 Uhr im Ring-Café.

Eigene Veranstaltungen und Tagestipps zur Leipziger Buchmesse finden Sie hier.


Erste Bilder: Messeaufbau und Luchs-Preisverleihung.

0 Kommentare

Di

15

Mär

2016

Unsere Messeveranstaltungen 2016

Buchmesse Leipzig: Es ist angerichtet!

Sie finden uns während der Buchmesse im Specks Hof, im Wörtersee sowie auf dem Messegelände, wo wir in der Halle 5 am Stand G114 unseren Verlag mit neuen Büchern präsentieren. Weiterhin unterstützen wir mit Büchertischen Veranstaltungen im Ringcafé, in der Leipziger Universitätsbibliothek, im Schaupiel Leipzig (Flutch!), in der Moritzbastei (L3 - Lange Leipziger Lesenacht), im Landgericht, im Ariowitsch-Haus, in der Deutschen Bücherei und im Deutschen Literaturinstitut.

 

Kurt Wolff Preisträger zu Gast -

Der legendäre Kurt Wolff Abend in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung, Specks Hof Schuhmachergäßchen 4, 04109 Leipzig

Freitag, 18.03.2016, 20:00 Uhr

 

Die Kurt Wolff Stiftung präsentiert ihre diesjährigen Preisträger, den Christoph Links Verlag und den Verlag Vorwerk 8.

Mitwirkende: Julia Gerlach, Reinald Gußmann, Christoph Links. Moderation: Britta Jürgs

 

Eintritt frei. Leider sind Reservierungen nicht möglich.

 

 

 

 

Thomas Glavinic (2015, Wien), Foto: Gaby Gerster
Thomas Glavinic (2015, Wien), Foto: Gaby Gerster

 

Unser S. Fischer-Abend im Specks Hof

Connewitzer Verlagsbuchhandlung, Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4, 04109 Leipzig

Sonnabend, 19.03.2016, 20:00 Uhr

 

Thomas Glavinic liest

aus seinem Roman "Der Jonas-Komplex"

Moderation: Oliver Vogel (Programmleiter für deutschsprachige Literatur bei S. Fischer)

Eintritt frei. Leider sind Reservierungen nicht möglich.

 

Die Summe eines Jahres, der Querschnitt eines Lebens, das Abenteuer der Liebe. - Ein Jahr im Leben eines Wiener Schriftstellers, zwischen Drogen, Alkohol und Frauen. Ein Abenteuer, das Jonas und seine große Liebe Marie bis zum Südpol führen soll. Und ein dreizehnjähriger Junge, der leidenschaftlich Schach spielt, um seinem Alltag zu entfliehen. Dazu Nebenfiguren wie aus einem Tarantino-Film: Ein Anwalt der Hells Angels, ein WingTsun-Großmeister und eine Mörderin, die die Leichen ihrer Liebhaber mit einer Kettensäge zerlegt. Die wirkliche Welt trifft auf die Sehnsucht nach einem anderen Leben. Und Thomas Glavinic gelingt das große Kunststück, all das in einen mitreißenden Roman über die entscheidenden Fragen zu verwandeln: Wer will ich sein? Und habe ich den Mut, die richtigen Entscheidungen dafür zu treffen?

 

Thomas Glavinic wurde 1972 in Graz geboren. Sein erster Roman ›Carl Haffners Liebe zum Unentschieden‹ erschien 1998. Danach folgten u.a. die Romane ›Der Kameramörder‹, der mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet wurde, ›Wie man leben soll‹ und ›Die Arbeit der Nacht‹. ›Das bin doch ich‹ stand 2007 auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Zuletzt erschien der Roman ›Das größere Wunder‹. Zahlreiche seiner Romane wurden für die Bühne adaptiert und verfilmt. Seine Werke sind in 20 Sprachen übersetzt. Thomas Glavinic lebt in Wien und Rom.

Unsere Autoren auf der Buchmesse: Thomas Böhme, Carl-Christian Elze, Clemens Meyer, Claudius Nießen, Kerstin Preiwuß, Ulrike Almut Sandig, Elmar Schenkel, die Tippgemeinschaft

0 Kommentare

Fr

11

Sep

2015

Sonnabend / 12.09. ist "Karli-Beben"!

 

Am kommenden Sonnabend lohnt sich ein ausgiebiger Spaziergang auf der Karl-Liebknecht-Straße und dem Peterssteinweg. - Und natürlich auch ein Besuch unserer Buchhandlung Wörtersee!

Die von den langen Bauarbeiten leidgeplagten Händler und Gastronomen der Südvorstadt feiern wieder einmal Leipzigs größte Baustellenparty und locken mit vielen Aktionen und Konzerten. Kommt also alle zum Glückraddrehen und Ballonblasen, denn bald ist die Baustelle Geschichte! Schon im November soll die Südmeile vollends im neuen Glanz erstrahlen.

 

zum Karli-Beben siehe auch hier

0 Kommentare

Di

08

Sep

2015

Bilder vom Passagenfest 2015

Über 3.000 Gäste besuchten das "Fest der Bücher" im Specks Hof und konnten viel erleben: Lene-Voigt-Abend, Buchkinder in Aktion, Poetry-Slam, Signierstunden, Torte vom Café Kandler, Musik und Kabarett. "850 Jahre Leipziger Messe" lautete der Slogan des diesjährigen Passagenfestes und unser altes Messehaus, welches auch einmal die Buchmesse beherbergte, lockte Leipziger und Touristen. Vielen Dank an alle Beteiligten!

0 Kommentare

Mi

02

Sep

2015

Rund ums Buch geht es an diesem Freitag beim Leipziger Passagenfest!

Der Specks Hof lädt am Freitag zum Feste.
Der Specks Hof lädt am Freitag zum Feste.

 

Das diesjährige Leipziger Passagenfest findet am kommenden Freitag, den 04.09.2015 statt und steht unter dem Motto "850 Leipziger Messe". Wir freuen uns darüber sehr, denn unser Specks Hof ist sicher nicht nur eines der schönsten Messehäuser der Stadt, sondern beherbergte einstmals auch die Leipziger Buchmesse, was in diesem

Jahr besonders gewürdigt werden soll.

 

Aus diesem Anlaß präsentieren wir gemeinsam mit dem Specks Hof und seinen Geschäften an diesem Abend u.a. ab ca. 18 Uhr einen Lene-Voigt-Abend mit Bärbel Steinert, den "Fischelanden Gaffeedanden" und Klaus Petermann. Bernd Weinkauf wird u.a.(20 Uhr und 21 Uhr) im gegenüber der Buchhandlung gelegenen Café Kandler u.a. aus seinem Specks-Hof-Buch (siehe auch das linksseitig stehende Coverbild des Buches) lesen. Gegen 20 Uhr kann man die wunderbar erzählten und illustrierten Büchlein der Reihe "Geschichten ohne festen Wohnsitz" kennenlernen. Es signieren die Autoren und Künstler Jörg Jacob, Uta Bettzieche, Christine Brand und Susann Hesselbarth. Gleichzeitig können sie bei uns die frischgekürten "Schönsten deutschen Bücher 2015" bewundern, die wir in einer Ausstellung der Stiftung Buchkunst zeigen werden.Es wird im Hause Aktionen der Leipziger Buchkinder geben, die Thüringer Band EMMA "rockt Brecht" es gibt einen großen Poetry-Slam, eine Drum-Performance mit Büchern und eine Aktion des Deutschen Buch- und Schriftmuseums. Und es gibt Buchhändler und Buchhändlerinnen in Aktion.// Weitere Informationen zum Leipziger Passagenfest finden Sie hier

Und das Passagenfest umfasst natürlich alle historischen Passagen und Höfe der Leipziger Innenstadt. Bummeln lohnt sich hier bis in den späten Abend hinein!

zu den Bildern von links nach rechts:

1. Die unverwüstliche Lene Voigt wird gewürdigt durch Auftritte von Künstlern der Lene-Voigt-Gesellschaft.

2./3./4. Geschichten ohne festen Wohnsitz: Phantastisch, skurril, ironisch, verspielt.Prosa und Zeichenkunst aus Leipzig!

0 Kommentare

Fr

05

Jun

2015

Flüsse-Lesung im Grassi

Elmar Schenkel, "Die Wolga, bei Nishni Novgorod"
Elmar Schenkel, "Die Wolga, bei Nishni Novgorod"

Flüsse. Kultur und Literatur der Wasserwege

Buchvorstellung und Gespräch mit Prof. Dr. Elmar Schenkel, Prof. Dr. Christian Trepte und Studierenden der Universität Leipzig

09.06.2015, 19 Uhr im GRASSI / Museum für

Völkerkunde, Johannesplatz 5-11, 04103 Leipzig

 

"Man steigt nicht zweimal in denselben Fluss", sagte Heraklit. - In dem Buch "Flüsse - Kultur und Literatur der Wasserwege" können Sie in 20 Geschichten in verschiedene Flüsse tauchen und belehrt und erfrischt den nächsten Fluss besuchen. Die Erde ist ein von Wasserläufen durchzogener Planet. Die Menschen, die ohne diese Lebensspender gar nicht zu denken sind, haben seit Jahrtausenden ihre Flüsse und Ströme besungen, über sie nachgedacht, ihnen Verse und Gedanken, Brücken und Boote gebaut. Der Fluss und die Kultur sind unzertrennlich. An diesem Abend werden die Erträge eines von Slawisten und Anglisten gemeinsam durchgeführten Seminars an der Universität Leipzig vorgestellt. Studierende schreiben über die Faszination und die Geschichte, über Fakten und Mythen, die die Flüsse erklären und beleben. Eintritt: 4/3 Euro  Gemeinsam mit dem Institut für Anglistik & dem Institut für Slavistik der Universität Leipzig sowie der Edition Hamouda 

0 Kommentare

Fr

29

Mai

2015

1000 Jahre Leipzig - Lesefest am 30.05.15

Leipziger Löwen ziehen wieder durch die Stadt - das Stadtjubiläum macht es möglich! Am 30.05.2015 gibt es auf dem Leipziger Schützplatz vor dem Kantgymnasium von 10 bis 16 Uhr ein Lesefest und Bürgerpicknick unter Federführung der naTo e.V. // Es lesen u.a. auch Thomas Böhme und Autoren der Tippgemeinschaft des Deutschen Literaturinstitutes, es gibt Musik und eine Löwenperformance des Theaters "Titanick". Das Programm finden Sie hier

1 Kommentare

Do

19

Mär

2015

Am Sonnabend ist Indiebookday!

 

Die Messekisten sind noch nicht einmal ausgepackt, da steht schon wieder der vor zwei Jahren vom Mairisch Verlag ins Leben gerufene Indiebookday vor der Tür!

Was ist der Indiebookday?

Ihr liebt schöne Bücher.

Am Indiebookday könnt Ihr das allen zeigen. Es geht ganz einfach:

Geht am 21.03.2015 in einen Buchladen Eurer Wahl und kauft Euch ein Buch. Irgendeines, das Ihr sowieso gerade haben möchtet. Wichtig ist nur: Es sollte aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag stammen (Was Indie-Verlage sind, wird z.B. im Blog von Wibke Ladwig erklärt).

 Danach postet Ihr ein Foto des Covers, des Buches, oder Euch mit dem Buch (oder wie Ihr möchtet) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog Eurer Wahl mit "#Indiebookday". Wenn Ihr die Aktion gut findet, erzählt davon.

 

Schon der erste Indiebookday 2013 bekam in den deutschsprachigen Ländern große Aufmerksamkeit. 2014 kamen dann auch Teilnehmer in UK, Italien, den Niederlanden und Portugal dazu. 2015 geht es weiter!

 

Facebook-Event zum Indiebookday:

https://www.facebook.com/events/1394056747570026/

 

0 Kommentare

Sa

28

Feb

2015

Jörg Jacob liest und trinkt Wein


0 Kommentare

Mo

24

Nov

2014

Auswärtsspiel: Unsere Autoren Andreas  Reimann und Clemens Meyer in München

Andreas Reimann, der Altmeister der Sächsischen Dichterschule, wird in München von Clemens Meyer präsentiert / Foto: P.H.
Andreas Reimann, der Altmeister der Sächsischen Dichterschule, wird in München von Clemens Meyer präsentiert / Foto: P.H.
 
Clemens Meyer ist in diesem Jahr einer der "Kuratoren" des Münchner Literaturfestes. In diesem Zusammenhang hat er einige seiner Lieblingsautoren zu einer Lesung geladen, die er auch selbst moderiert.
 
25.11.2014 / 19:00 UHR / MMA
Mixed Munich Arts, Kesselhalle, Erste Hilfe

Andreas Reimann, Morten Søndergaard mit Klaus Q, Nora Gomringer und Clemens Meyer

 

Danach gehört die Bühne des MMA dem dänischen Autor und Klangkünstler Morten Søndergaard,  seinem Drummer Klaus Q Hedegaard Nielsen und Nora Gomringer aus Bamberg.

Søndergaards multimediale Klanginstallationen verknüpfen Poesie, Video, Sound, Performances – und auch Nora Gomringer unterlegt ihre Gedichte und Texte häufig mit Film und Musik. Sie dabei als Lyrikerin
oder Spoken-Word-Poetin zu beschreiben, griffe schlicht zu kurz: Nora Gomringer ist eine Klasse für sich.

Falls bei alldem die Wörter ausgehen sollten, hat Morten Søndergaard seine Wortapotheke dabei: Darin finden sich Arzneimittelschachteln für jede Wortklasse – inklusive Beipackzettel zur korrekten Anwendung!

 

Ab 22.30 Uhr Laden für Nichts

/ Mixed Munich Arts, Kesselhalle
/ Eintritt 10,- / 8,-
/ Karten unter: 089 - 54 81 81 81
muenchenticket.de

 

Außerdem: Andreas Reimann ist "poet in residence" in Dresden


Am 21.11.2014 fand der Endausscheid des Dresdner Lyrik-Stipendiums poet in residence statt, bei dem

sich Andreas Reimann gegen die beiden Mitfavoriten der Jury Monika Littau und Christoph Szalay durchsetzen konnte. Andreas Reimann ist nun vom 06. Januar bis zum 31. März 2015 Stipendiat in Dresden.Herzlichen Glückwunsch!




1 Kommentare

Do

06

Nov

2014

Geschichten ohne festen Wohnsitz - Einladung zu Buchpremiere und Ausstellung

Uta Bettzieche - Illustration zu "Beckmann & Freunde"
Uta Bettzieche - Illustration zu "Beckmann & Freunde"

 

Unser Autor und Mitarbeiter Jörg Jacob präsentiert am 12.11.14 in der Moritzbastei drei Geschichten mit Illustrationen von Uta Bettzieche, Christine Brand und Susann Hesselbarth. Zur Premiere mit Ausstellung und Lesung wird herzlich eingeladen am

 

12.November 2014, 20:30

in der Galerie "Barbakane" in der Moritzbastei

Universitätsstraße 9

04109 Leipzig

 

  

0 Kommentare

Fr

10

Okt

2014

war himmel

Der bei uns im Jahre 2007 erschienene Gedichtband "Streumen" von Ulrike Almut Sandig ist bereits ein Klassiker der zeitgenössischen Lyrikeditionen. Die Autorin wurde für die Texte - die teilweise auch vertont und verfilmt wurden - mehrfach ausgezeichnet, das Buch selbst bekam für die gelungene Gestaltung einen Preis bei der Wahl der schönsten deutschen Bücher. Nun gibt es eine weitere Verfilmung aus "Streumen", die am 18. Oktober 2014 um 21:30 Uhr im Berliner Babylon, im Rahmen des 7. ZEBRA Poetry Film Festivals zu sehen sein wird: "war himmel". Einen Trailer findet man auf der Seite von Ulrike Almut Sandig:  http://ulrike-almut-sandig.de/

0 Kommentare

Mo

07

Apr

2014

Bilder von Karl-Peters Baustellenfest

Die Geschäfte der Karl-Liebknecht-Straße und des Peterssteinwegs trotzten am Sonnabend mit einem großen Straßenfest der derzeitigen Baustellensituation auf der Südmeile. Es wurde Musik gemacht und gegrillt, Glücksräder drehten sich und Riesenseifen- blasen verschluckten den Straßenverkehr - eine gelungene Party unter dem Motto "Karli bebt!".

 

Auch unsere Aktion "Karl-Peter schreibt ein Buch" war ein Erfolg. Dem ersten Satz von Autor Jörg Jacob folgten viele Passanten mit eigenen Zeilen, um dem inneren Thomas Mann, der inneren Rosamunde Pilcher Raum zu geben. So entstand eine kurvenreiche Geschichte von Baggern, Bäumen, Buchhändlern, dunkelgelockten Frauen, Wildschweinen, erdbeertorteessenden Wölfen und Küssenden. "Sietrafensichsiegingen", am Ende "fiel ein Schuss. Und alle waren tot. Fast alle. Nur Karl-Peter, der überlebte." Welch ein Glück!

0 Kommentare

Do

03

Apr

2014

Karli bebt und Karl-Peter schreibt ein Buch

 

“KARLI-BEBEN”, die Karli lebt, die Karli bebt! - unter diesem Motto feiern an diesem Sonnabend (5. April) die Karl-Liebknecht-Straße und der Peterssteinweg ein Straßenfest mit vielen Aktionen. Wir sind mit unserem WÖRTERSEE (im Peterssteinweg 7) dabei und schreiben ein Buch. Jeder kann mitmachen. Der erste Satz wird vom Leipziger Autor Jörg Jacob beigesteuert, der den Mitschreibenden mit Rat, Tatwerkzeugen und gegebenenfalls dem DUDEN beistehen wird. Wir freuen uns auf große Beteiligung und eine spannenden Geschichte.

 

 

0 Kommentare

Sa

26

Okt

2013

Kurt Wolff kam am Nachmittag

S. Lokatis mit Kurt-Wolff-Band vor Urnen- schrein und gepflegtem Insel-Regal im Specks Hof
S. Lokatis mit Kurt-Wolff-Band vor Urnen- schrein und gepflegtem Insel-Regal im Specks Hof

Die Kurt-Wolff-Woche der Leipziger Buchwissenschaftler wurde heute in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung im Specks Hof durch eine Nachmittags- lesung abgeschlossen. Siegfried Lokatis, Marie Kaufmann und Kristin Sprechert lasen Texte aus dem Jüngsten Tag, insbesondere Lyrik des Weltkrieges und der Revolution. Kurt Wolff beging in dieser Woche seinen 50. Todestag, der gleichnamige Verlag wurde vor 100 Jahren in Leipzig begründet.

Bleibt jetzt die Frage: Welchem ehrgeizigen Projekt wird Prof. Lokatis nun entgegenschreiten?

0 Kommentare

So

20

Okt

2013

H.H.Richardson - Lesung und Konzert

 

 

Wir möchten auf eine ganz besondere und vielleicht einmalige Veranstaltung am Mittwoch (23.10.2013) hinweisen:

Abendunterhaltung mit HHR

Hochschule für Musik und Theater
Grassistr. 8, 04109 Leipzig

Kammermusiksaal,

Beginn: 19:30 Uhr
Lesung und Konzert
Eintritt frei



Die australische Autorin und Komponistin Henry Handel Richardson (das ist ein Pseudonym für Ethel Florence Lindesay Richardson, 1870-1946) studierte Ende des 19. Jahrhunderts in Leipzig am damaligen Königlichen Konservatorium der Musik Klavier und machte diesen Ort einige Jahre später zum Schauplatz ihres Romans "Maurice Guest", der von Somerset Maugham mit den Romanen Tolstois verglichen wurde und gar als Filmvorlage für Hollywoods "Rhapsody - Symphonie des Herzens" (mit Elizabeth Taylor) avancierte. Henry Handel Richardson selbst gilt als "Mutter" der australischen Literatur und wurde u.a. für den Literaturnobelpreis vorgeschlagen.

Seit Mitte der 90er Jahre sucht die Connewitzer Verlagsbuchhandlung nach einer Möglichkeit, dieses Buch dem deutschen Publikum wieder zugänglich zu machen, was jedoch ein kostenträchtiges Projekt darstellt.  Als kleiner Vorgeschmack auf den Roman erschien deshalb in unserem Verlag zunächst das Bändchen "Frühlingsouvertüre" mit zwei von Fabian Dellemann und Stefan Welz übersetzten Kapiteln aus "Maurice Guest", aus denen am Abend der Veranstaltung Markus Sahr lesen wird.

Was die Veranstaltung zu einer kleinen Sensation macht, ist der musikalische Teil: Henry Handel Richardson stand in Leipzig auch deutschen literarischen Autoren wie Otto Julius Bierbaum oder Richard Dehmel nahe und komponierte zu deren Texten zahlreiche Lieder, die am Ort ihres Entstehens wohl bis heute noch nicht zu Gehör gebracht wurden. Sibylle Höhnk (Klavier), Elisabeth Rauch (Sopran), Anna Michelsen (Mezzosopran) und Philipp Polhardt (Tenor) werden bei dieser Veranstaltung für eine Wiederauferstehung sorgen.

 

0 Kommentare

Do

17

Okt

2013

Die Kurt Wolff Woche

Eine Woche zu Ehren Kurt Wollfs
Eine Woche zu Ehren Kurt Wollfs

Im Jubiläumsjahr 2013 erinnert die Leipziger Buchwissenschaft mit einer Lesungsreihe an den vor 100 Jahren in Leipzig gegründeten Kurt Wolff Verlag. Anlässlich des 50. Todestages des Verlegers finden ab dem 21. Oktober an wechselnden Orten vier Veranstaltungen und Lesungen statt. Im Mittelpunkt steht dabei die bekannte Reihe „Der Jüngste Tag“, in der so berühmte Autoren wie Franz Kafka, Georg Trakl und Eugen Roth ihr Debüt feiern konnten.

 

Montag, 21.10.2013, 19 Uhr KÖ - Café Könntemann, Hainstraße 17-19, 04109 Leipzig

"Der Jüngste Tag I. Eine Erinnerung an Kurt Wolff zum Todestag des Verlegers am 21.10.1963. Vernissage und Präsentation der digitalen Verlagsausstellung nebst studentischer Lesung morbider Texte."

 

Mittwoch, 23.10.2013, 17 Uhr Haus des Buches, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

"Der Jüngste Tag II. Verlagsgeschichtliche Führung und Einführung von Prof. Klaus Schumann mit anschließender studentischer Lesung erotischer Texte aus dem Gründungsjahr des Kurt Wolff-Verlags 1913."

 

Donnerstag, 24.10.2013, 18.30 Uhr Commerzbank, Thomaskirchhof 22, 04109 Leipzig

"Der jüngste Tag III. Hommage an Napoleon und den Leipziger Autor Carl Sternheim."

 

Samstag, 26.10.2013, 14 Uhr Connewitzer Verlagsbuchhandlung, Schuhmachergäßchen 4, 04109 Leipzig

"Der jüngste Tag IV. Debuts Expressionistischer Lyrik zu Krieg und Revolution Siegfried Lokatis liest Texte von Georg Trakl, Ludwig Rubiner, Iwan Goll, Otfried Krzyzanowski, Eugen Roth und Ernst Toller."  

0 Kommentare

Mo

14

Okt

2013

Gut zum Druck

Bücher aus Sachsen
Bücher aus Sachsen

Dass in Leipzig und Sachsen immer noch gute Bücher gemacht werden, wird am Samstag, dem 19. Oktober, im Haus des Buches gezeigt: 19 ausgewählte sächsische Verlage und die Kurt Wolff Stiftung präsentieren sich bei Gut zum Druck. Fest sächsischer Verlage und Autoren - natürlich sind auch wir mit dabei. Von 10 bis 18 Uhr zeigen wir an einem Stand gemeinsam mit dem poetenladen Verlag unsere wichtigsten Titel aus über 20 Jahren Verlagsgeschichte.

Unser Autor Elmar Schenkel wird sein Buch "Reisen in die ferne Nähe" ab 11.15 Uhr vorstellen. 

Neben weiteren Lesungen und Buchvorstellungen gibt es von 13.30 bis 15 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema "Zukunft Buch" mit Monika Osberghaus (Klett Kinderbuch Verlag), Klaus Schöffling (Verlag Schöffling & Co.), Andreas Eichler (Mironde Verlag) und Andreas Heidtmann (poetenladen Verlag) unter der Moderation von Michael Hametner.

 

 

19. Oktober 2013, 10-18 Uhr

Haus des Buches / Literaturhaus Leipzig

Gerichtsweg 28

04103 Leipzig

0 Kommentare

Mi

02

Okt

2013

Talk mit Gästen im Specks Hof: Wolf Speck von Sternburg im Gespräch

 

»Mitten ins Herz – Gesichter einer Stadt« heißt eine neue Veranstaltungsreihe im Specks Hof & Hansa Haus. Unter dem Motto »Talk mit Gästen & Kultur« wird zum Auftakt u.a. Wolf-Dietrich Freiherr Speck von Sternburg vorgestellt, der sicher zu den interessantesten Persönlichkeiten Leipzigs gehört und durch seine Familiengeschichte – aus der er wunderbar erzählen kann – eng mit dem Specks Hof verbunden ist. In unserem Essayband »Nachdenken über Leipzig« ist ein autobiographischer Text von ihm enthalten.

 

»Mitten ins Herz« – 04.10.2013, von 19 bis 22 Uhr / u.a. mit Dieter Bellmann, dem Lora-Kostina-Trio (»Wagner meets Jazz») sowie kulinarischen und künstlerischen Präsentationen der Geschäfte im Specks Hof und im Hansa Haus. Wenn Sie an diesem Abend im historischen Ambiente des Messehauses unser Gast sein möchten, dann bitten wir um eine kurze Voranmeldung per E-Mail an info@cvb.de.

0 Kommentare

Fr

27

Sep

2013

Der Literatur-Oktober

golden glänzen sie im Fenster - die Herbstnovitäten
golden glänzen sie im Fenster - die Herbstnovitäten

Der Oktober steht vor der Tür und damit ein Monat der Literatur. Im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse, welche vom 9. bis 12. Oktober stattfinden wird, erscheinen traditionell sehr viele Novitäten auf dem deutschen Buchmarkt. In den vergangenen Wochen haben wir uns bemüht, daraus die wichtigsten, schönsten, spannendsten, kuriosesten Neuerscheinungen auszusuchen und zu präsentieren. Eine Auswahl davon ziert nun auch unser Schaufenster mit passender Herbstdekoration. Darin findet sich natürlich auch unser Neuling "Rückkehr in die Nacht" von Clemens Meyer, "eine atmosphärische Kurzgeschichte in Meyers typisch bellendem Sozialromantikstil", wie der Kreuzer jüngt urteilte. Es freut uns zudem, dass unser Autor mit seinem Roman "Im Stein" als Favorit auf den Deutschen Buchpreis gehandelt wird. Seine kommenden Lesungen finden Sie hier.

Weitere Termine, die man sich vormerken sollte: Elmar Schenkel stellt sich und seine Werke im Rahmen des Leipziger literarischen Herbstes vor, Sonnabend, 19.10.2013, im Haus des Buches (ab 10 Uhr: Gut zum Druck / Fest sächsischer Verlage), Montag, 22.10.2013, in der Moritzbastei (ab 20 Uhr: Der durstige Pegasus, u.a. mit Franziska Wilhelm).

Eine ganz besondere Sache steht am 25.10.2013 im Kalender: "Abendunterhaltung mit HHR", eine Lesung aus dem Buch "Maurice Guest" von Henry Handel Richardson, sowie Kompositionen der Autorin. Textvortag: Markus Sahr, Klavier: Sibylle Höhnk. Ort: Hochschule für Musik, Grassistr. 8, Kammermusiksaal, Beginn: 19:30 Uhr - Man darf also gespannt sein auf diesen Oktober!

0 Kommentare

Di

24

Sep

2013

Für Wolfgang Hilbig lesen... Andreas Reimann und Volker Braun

Lesung und Gespräch, Moderation: Peter Geist

26.09.2013, 19:30 Uhr, Haus des Buches /Literaturcafé, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

Eintritt: 3,-/2,-

weitere Informationen bei der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.: http://www.wolfgang-hilbig.de/

 

Volker Braun und Andreas Reimann am 26. September im Leipziger Literaturhaus - im Fokus ihre Beziehung zu Poetik und Person Wolfgang Hilbigs: Was trennt, was verbindet Volker Braun und Wolfgang Hilbig? Worin gleichen, worin unterscheiden sich Andreas Reimann und Hilbig? Als politische Menschen, in DDR und Bundesrepublik, in ihrer Sicht aufeinander und, vor allem, auf die Literatur des jeweils anderen?

0 Kommentare

Mo

16

Sep

2013

Andreas Reimann im Radiotalk auf Bayern 2

Andreas Reimann
Andreas Reimann

Unser Autor Andreas Reimann ist am Sonntag, den 22.9.2013, 16.05 Uhr bis 17.00 Uhr auf Bayern 2 in der Sendung Eins zu Eins. Der Talk zu hören. Die Sendung kann man außerdem als Podcast auf der Website des Senders herunterladen.

 

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.

Daniela Arnu im Gespräch mit Andreas Reimann

 

http://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/sendung629890.html

0 Kommentare

Mi

11

Sep

2013

Shortlist des Deutschen Buchpreises mit Clemens Meyer & Lesung Clemens Meyer am 13.09.2013

 

Das ist die eben verkündete Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2013:

 

Mirko Bonné: Nie mehr Nacht (Schöffling & Co.)
Reinhard Jirgl: Nichts von euch auf Erden (C. Hanser)
Clemens Meyer: Im Stein (S. Fischer)
Terézia Mora: Das Ungeheuer (Luchterhand)
Marion Poschmann: Die Sonnenposition (Suhrkamp)
Monika Zeiner: Die Ordnung der Sterne über Como (Blumenbar)

 

Aus diesen Titeln wird am 7.10.2013 der beste deutschsprachige Roman

des Jahres 2013 gekürt.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Clemens Meyer liest am 13.09.2013, 18 Uhr, im Leipziger Museum

der bildenden Künste aus seinem Roman "Im Stein", Karten zum Preis von 5 Euro

bekommt man an der Museumskasse.

0 Kommentare

Sa

07

Sep

2013

Letzter naTo-Cup der Weltgeschichte?

Wer ist wer? - Ein sehr altes Panini-Sammelbild: Unsere CVB Raketa beim naTo-Cup, Ende 20. Jahrhundert, sportlich gewandet im Stile der Zeit.
Wer ist wer? - Ein sehr altes Panini-Sammelbild: Unsere CVB Raketa beim naTo-Cup, Ende 20. Jahrhundert, sportlich gewandet im Stile der Zeit.

Die naTo verkündet: Der morgige, diesjährige Paul-Fröhlich-Cup soll der letzte sein.Das Fußballteam der Verlagsbuchhandlung ringt um Fassung und geht auf den Platz. 16 Jahre, 83 Spiele, 127:66 Tore, 43 Siege, 20 Unentschieden, 20 Niederlagen. Das wird uns fehlen.- Nachtrag 08.09.2013: Es war noch einmal ein schönes Turnier! Von 7 Spielen hat unsere Raketa nur eins verloren, nur zwei Tore fehlten am Ende zum Treppchen. - Wir danken der naTo und Paul Fröhlich im Himmel für ein generationenübergreifendes Fußballereignis, über zwei Jahrzehnte hinweg, welches in dieser Form wohl einmalig bleiben wird. Ein wenig ist heute deshalb auch Aschermittwoch für uns, ein nächster September ohne fußballerischen Wettbewerb der naTo, ohne "Erfüllung der Sehnsucht nach Unterhaltung, Spaß und Schönheit in der Bewegung", derzeit schwer vorstellbar.

Bilder vom Paul-Fröhlich-Cup 2013:

Oben von links nach rechts: Jörg: Dieser Mann mußte nur 70mal hinter sich greifen - in 16 Jahren! /

Raketa-Nachwuchsspieler Otto wartet auf die Einwechslung. / Raketa-Spieler Alex und Kolja mit Alkohol und Tabak. Mitte von links nach rechts: Raketa-Spieler Alex ohne Außenband. / Silke zieht ab. / Kolja köpft ein!

Unten von links nach rechts: Kreuzer-Ecki trägt jetzt "LVZ" / Traurig schaut der Baltic-Soccers-Schwan

aus Rostock / Festwiese 2014 ohne Fußballfest der naTo?

 

 

1 Kommentare

Fr

06

Sep

2013

06.09.2013: Leipziger Passagenfest 2013

"Hier passiert Leipzig" ist das Motto des 4. Leipziger Passagenfestes am 6. September 2013. Und das bedeutet wieder Kunst, Kultur, Aktion in vielen der Leipziger Passagen zwischen 18 Uhr und Mitternacht, Auch wir sind mit unserem schönen Specks Hof wieder mit dabei. http://www.passagenfest-leipzig.com/

0 Kommentare

Mo

02

Sep

2013

10 Jahre kookbooks

Daniela Seels kookbooks Verlag gehört zu den unermüdlichen kleinen Verlagen, die für große Inhalte sorgen. "10 Jahre kookbooks" heißt ein Abend mit Lesung und Lese-Performance, mit Steffen Popp, Tristan Marquardt und Martina Hefter, Termin: Donnerstag, 05.09.2013, 19:30 Uhr, im Haus des Buches Leipzig,Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig. Eine Veranstaltung des Edit Literaturvereins und des Literaturhauses Leipzig. Wir sind auch dabei, mit alten und neuen Büchern aus unserem kookbooks-Depot!

0 Kommentare

Bestelltelefon Specks Hof: 0341/9603446

--------------------------------------

Bestelltelefon Wörtersee: 0341/2248783

Geschichten ohne festen Wohnsitz - hier

Veranstaltungstipp:

01.09.2017, ab 19 Uhr / Leipzigs Passagen: Passagenfest /  in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung / BECK stellt sein neues Buch "Wenigstens braucht man mit dir keinen Sonnenschirm!" vor.

Bernd Schirmer:

Silberblick. Roman

Erscheint im September 2017.

Jetzt vorbestellen!

Schön gebunden, 456 Seiten.

978-3-937799-86-5 / 24,00 Euro

Loading

Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Buchhandlung)

Specks Hof

Schuhmachergäßchen 4

04109 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 960 34 46

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   info@cvb.de

 

Mo-Fr 10-20 Uhr

Sa      10-17 Uhr

 

Wörtersee der Connewitzer Verlagsbuchhandlung

(Verlagsabteilung & Buch- handlung)

Peterssteinweg 7

04107 Leipzig

Telefon (+49) 0341/ 224 87 83

Fax      (+49) 0341/ 960 34 48

E-Mail   woertersee@hotmail.de

 

Mo-Fr 10-19 Uhr

Sa      10-15 Uhr